Sicherheit für Kinderbetreuer

Sicherheit für Kinderbetreuer

Würden wir dem Betreuer unsere Kinder anvertrauen? 

Nur, wenn wir diese Frage guten Gewissens für uns mit Ja beantworten können, wird dieser zur Nannio und erhält ein Profil auf unserer Webseite. 

Hoher Ausbildungsstandard durch umfangreichen Auswahlprozess

Wir legen sehr hohen Wert auf die Qualität, Zuverlässigkeit und insbesondere auch die Motivation der Kinderbetreuer. Daher prüfen wir alle Bewerber in einem umfangreichen Prozess, der die folgenden Schritte umfasst:

  • schriftliche Bewerbung der Betreuer
  • persönliches Interview mit dem Nannio-Team
  • einholen und prüfen von Dokumenten und Nachweisen (z.B. Ausweisdokument, erweitertes Führungszeugnis, Ausbildungsbelege, Referenzen)

Wir nehmen ausschließlich geprüfte Betreuer in unsere Gemeinschaft auf

Wenn wir nach allen Schritten davon überzeugt sind, dass es sich um einen erfahrenen, zuverlässigen und liebevollen Kinderbetreuer handelt, wird er Teil unserer Nannio-Community. Nur etwa jeder sechste Bewerber schafft dies. Zudem können wir durch das Einholen von laufendem Feedback nach erfolgter Betreuung sicherstellen, dass die Qualität und Zuverlässigkeit der Nannios gleibleibend hoch ist und bleibt. 

Zusätzlich hat ein Großteil der Kinderbetreuer ein Zertifikat in Erster-Hilfe am Kind, in der Regel von einem unserer Partner (Deutsches Rotes Kreuz oder Johanniter-Unfall-Hilfe). 

Persönliches Kennenlernen mit dem Betreuer

Darüber hinaus ist es uns natürlich wichtig, dass Du und Deine Kinder die Kinderbetreuer auch selbst kennen lernen. Du kannst mit der Nannio in direkten Kontakt trefen, Informationen austauschen und individuelle Absprachen treffen. 

Die in unserer Community vorgestellten Kinderbetreuer sind jedoch nicht bei uns angestellt. Wir können daher keine Haftung für individuelle Absprachen oder die individuelle Qualität der Dienstleistung übernehmen. Unsere umfassende und laufende Qualitätsprüfung gibt Dir ein zusätzliches Maß an Sicherheit, dass es sich um einen erfahrenen und liebevollen Kinderbetreuer handelt.

Würden wir dem Betreuer unsere Kinder anvertrauen? 

Nur, wenn wir diese Frage guten Gewissens für uns mit Ja beantworten können, wird dieser zur Nannio und erhält ein Profil auf unserer Webseite. 

Hoher Ausbildungsstandard durch umfangreichen Auswahlprozess

Wir legen sehr hohen Wert auf die Qualität, Zuverlässigkeit und insbesondere auch die Motivation der Kinderbetreuer. Daher prüfen wir alle Bewerber in einem umfangreichen Prozess, der die folgenden Schritte umfasst:

  • schriftliche Bewerbung der Betreuer
  • persönliches Interview mit dem Nannio-Team
  • einholen und prüfen von Dokumenten und Nachweisen (z.B. Ausweisdokument, erweitertes Führungszeugnis, Ausbildungsbelege, Referenzen)

Wir nehmen ausschließlich geprüfte Betreuer in unsere Gemeinschaft auf

Wenn wir nach allen Schritten davon überzeugt sind, dass es sich um einen erfahrenen, zuverlässigen und liebevollen Kinderbetreuer handelt, wird er Teil unserer Nannio-Community. Nur etwa jeder sechste Bewerber schafft dies. Zudem können wir durch das Einholen von laufendem Feedback nach erfolgter Betreuung sicherstellen, dass die Qualität und Zuverlässigkeit der Nannios gleibleibend hoch ist und bleibt. 

Zusätzlich hat ein Großteil der Kinderbetreuer ein Zertifikat in Erster-Hilfe am Kind, in der Regel von einem unserer Partner (Deutsches Rotes Kreuz oder Johanniter-Unfall-Hilfe). 

Persönliches Kennenlernen mit dem Betreuer

Darüber hinaus ist es uns natürlich wichtig, dass Du und Deine Kinder die Kinderbetreuer auch selbst kennen lernen. Du kannst mit der Nannio in direkten Kontakt trefen, Informationen austauschen und individuelle Absprachen treffen. 

Die in unserer Community vorgestellten Kinderbetreuer sind jedoch nicht bei uns angestellt. Wir können daher keine Haftung für individuelle Absprachen oder die individuelle Qualität der Dienstleistung übernehmen. Unsere umfassende und laufende Qualitätsprüfung gibt Dir ein zusätzliches Maß an Sicherheit, dass es sich um einen erfahrenen und liebevollen Kinderbetreuer handelt.

Sicherheit

Sicherheit

Nachstehend beantworten wir Dir die häufigsten Fragen rund um das Thema Sicherheit. Sollte Deine Frage nicht dabei sein, melde Dich einfach bei uns.

Welche Verifizierungen für Kinderbetreuer gibt es?

In der Regel verifizieren wir alle Nannios anhand der E-Mail-Adresse, Handynummer und dem offiziellen Ausweisdokument (in der Regel der Personalausweis). Im Profil einer Nannio siehst Du, welche Verifizierungen sie erfolgreich abgeschlossen hat.

Wie werden Nannios ausgewählt?

Unser Regelprozess besteht aus der schriftlichen Bewerbung, einem persönlichen Interview sowie dem Einholen von Dokumenten und Nachweisen. Auf dem Profil der Nannio kannst Du jeweils erkennen, welche Dokumente eingeholt worden sind. Zusätzlich hat ein Großteil der Kinderbetreuer an einem Erste-Hilfe Kurs am Kind teilgenommen, meistens von einem unserer Partner (Deutsches Rotes Kreuz oder Johanniter). 

Während und nach dem Prozess lautet unsere Leitfrage: "Würden wir dem Betreuer unsere Kinder anvertrauen?". Nur, wenn wir die Frage guten Gewissens bejahen können, nehmen wir diese Person in unsere Community als Nannio auf. Das heißt auch, dass wir uns im Zweifel gegen den Kandidaten entscheiden.

Darf jeder ein Profil als Nannio erstellen?

Nein. Nur, wer den o.g. Prozess erfolgreich absolviert und wenn wir der Person selbst unsere Kinder anvertrauen würden, darf ein Nannio Profil anlegen.

Nachstehend beantworten wir Dir die häufigsten Fragen rund um das Thema Sicherheit. Sollte Deine Frage nicht dabei sein, melde Dich einfach bei uns.

Welche Verifizierungen für Kinderbetreuer gibt es?

In der Regel verifizieren wir alle Nannios anhand der E-Mail-Adresse, Handynummer und dem offiziellen Ausweisdokument (in der Regel der Personalausweis). Im Profil einer Nannio siehst Du, welche Verifizierungen sie erfolgreich abgeschlossen hat.

Wie werden Nannios ausgewählt?

Unser Regelprozess besteht aus der schriftlichen Bewerbung, einem persönlichen Interview sowie dem Einholen von Dokumenten und Nachweisen. Auf dem Profil der Nannio kannst Du jeweils erkennen, welche Dokumente eingeholt worden sind. Zusätzlich hat ein Großteil der Kinderbetreuer an einem Erste-Hilfe Kurs am Kind teilgenommen, meistens von einem unserer Partner (Deutsches Rotes Kreuz oder Johanniter). 

Während und nach dem Prozess lautet unsere Leitfrage: "Würden wir dem Betreuer unsere Kinder anvertrauen?". Nur, wenn wir die Frage guten Gewissens bejahen können, nehmen wir diese Person in unsere Community als Nannio auf. Das heißt auch, dass wir uns im Zweifel gegen den Kandidaten entscheiden.

Darf jeder ein Profil als Nannio erstellen?

Nein. Nur, wer den o.g. Prozess erfolgreich absolviert und wenn wir der Person selbst unsere Kinder anvertrauen würden, darf ein Nannio Profil anlegen.

Persönliches Kennenlernen der Familie

Ihr seid die Superstars unserer Community. Sobald wir Dich in unsere Community aufnehmen, erhältst Du ein Profil auf unserer Seite und wir unterstützen Dich in der Vermarktung Deiner Kinderbetreuung. Dennoch lernst Du die Familien natürlich vor der ersten Betreuung kennen und kannst eigenständig entscheiden, für welche Familie Du arbeiten möchtest. Darüber hinaus kannst Du selbst bestimmen, welche Entlohnung für Deine Erfahrung und Kenntnisse aus Deiner Sicht angemessen ist.

Wir nehmen Dich ernst

Auch für Dich gilt: wenn Du negative Erfahrungen mit Familien machen musstest, teile uns das bitte umgehend mit, damit wir entsprechend reagieren können. Unser Ziel ist es, eine für alle Beteiligten (d.h. auch für Dich als Kinderbetreuer) angenehme Community zu schaffen.

Zusätzlicher Schutz durch unsere Haftpflichtversicherung

Des Weiteren versichern wir Dich gegen Personen-, Sach- und Vermögensschäden. Die genauen Details und Bedingungen erfährst Du im Rahmen Deiner Bewerbung im persönlichen Gespräch. So musst Du Dir während der Betreuungszeiten keine Sorgen machen, wenn beispielsweise beim Versteck-Spiel eine Vase zu Bruch geht. 

Persönliches Kennenlernen der Familie

Ihr seid die Superstars unserer Community. Sobald wir Dich in unsere Community aufnehmen, erhältst Du ein Profil auf unserer Seite und wir unterstützen Dich in der Vermarktung Deiner Kinderbetreuung. Dennoch lernst Du die Familien natürlich vor der ersten Betreuung kennen und kannst eigenständig entscheiden, für welche Familie Du arbeiten möchtest. Darüber hinaus kannst Du selbst bestimmen, welche Entlohnung für Deine Erfahrung und Kenntnisse aus Deiner Sicht angemessen ist.

Wir nehmen Dich ernst

Auch für Dich gilt: wenn Du negative Erfahrungen mit Familien machen musstest, teile uns das bitte umgehend mit, damit wir entsprechend reagieren können. Unser Ziel ist es, eine für alle Beteiligten (d.h. auch für Dich als Kinderbetreuer) angenehme Community zu schaffen.

Zusätzlicher Schutz durch unsere Haftpflichtversicherung

Des Weiteren versichern wir Dich gegen Personen-, Sach- und Vermögensschäden. Die genauen Details und Bedingungen erfährst Du im Rahmen Deiner Bewerbung im persönlichen Gespräch. So musst Du Dir während der Betreuungszeiten keine Sorgen machen, wenn beispielsweise beim Versteck-Spiel eine Vase zu Bruch geht. 

Sicherheit für Eltern

Sicherheit für Eltern

Sicherheits-FAQs

Sicherheits-FAQs